Stadtmusik

Germany / 2021 / Music / 07:30 min

Eine hochsensible Komponistin kämpft gegen eine Deadline, sich selbst und einen unerbittlichen Gegner: den Lärm der Großstadt.
Sonntag 03.Juli 14:00
Barriere Freie Filme


Film maker
Elsa van Damke

Elsa Van Damke, 1994 in Berlin (Sternzeichen Fische) geboren, war schon immer klein und laut. Mit der Regie begann sie am "Young Theater" des Stadttheaters Köpenick, wo sie spielte und auch gerne Kollegen gleichzeitig inszenierte. Da das dort nicht ihr Job war, wurde ihr gekündigt und mit der Liebe zum Schreiben begann sie ein Journalismus Studium. Nach dem dritten Semester mit den Schwerpunkten audiovisuelle Medien und Filmemachen verliebte sie sich in den Beruf und wechselte an die Beuth Hochschule für Technik Berlin, um audiovisuelle Medien und Kameratechnik zu studieren. Dort drehte sie Imagefilme, Dokumentationen, Musikvideos und Kurzfilme und absolvierte ihr Regiepraktikum im renommierten Studio Babelsberg. Ihr Diplomarbeitskurzfilm "OH SH*T!" ist nicht nur eine Liebeserklärung an die Menstruation, sondern spiegelt auch die zentralen Themen ihrer Kunst wider: Feminismus, Intersektionalität, Tabubrüche und eine prinzipielle Infragestellung von Privilegien. Elsa erhielt beim Snowdance Independent Film Festival den Preis für den besten Newcomer in der Regie. Elsa weint so viel wie sie lacht. Sie hat die Gesellschaft und die Welt im Allgemeinen satt, kann aber auch nicht aufhören, für das Bessere zu kämpfen. Sie macht ihr Sternzeichen für alles verantwortlich, liebt Füllwörter, sie hasst das Wort „normal“, ihre Lieblingsfarbe ist Tannengrün und sie isst am liebsten rohes Hackfleisch.